Ziggy zeigt Zähne - gegen sexuelle Gewalt

Präventionsangebot für Grundschulen

Das Präventionsangebot gegen sexuelle Gewalt "Ziggy zeigt Zähne" wurde speziell für Kinder im Grundschulalter entwickelt.

Es richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab der dritten Klasse und ihre wichtigsten Bezugspersonen: Eltern, Lehrkräfte und Schulsozialarbeiterinnen.

Schwerpunkte des Angebots
  • dreitägige Präventionseinheiten für die SchülerInnnen
  • eine Fortbildung für Lehrkräfte, Schulleitung und SchulsozialarbeiterInnen
  • einen Informationsabend für Eltern
Ziel

Ziggy zeigt Zähne will Mädchen und Jungen stark machen. Das Angebot unterstützt die Persönlichkeitsentwicklung, bewusste Selbstwahrnehmung und sexuelle Selbstbestimmung. Die Kinder und ihre Bezugspersonen sollen darin gefördert werden, über Leid und Gewalt zu sprechen.

Beim Angebot für die Erwachsenen geht es neben Information um deren Verantwortung beim Schutz vor sexueller Gewalt. Eltern und Pädagogen sollen Handlungssicherheit im Umgang mit Hilfegesuchen, vermuteter Kindeswohlgefährdung und Aufdeckung sexueller Gewalt gewinnen.

Team

Ziggy zeigt Zähne wird von einem Frau-Mann-Team durchgeführt. Es ist pädagogisch und fachlich qualifiziert, besitzt Erfahrung und Kenntnisse in der Prävention und Sexualpädagogik und ist sicher in der Vorgehensweise bei Verdacht und Aufdeckung von sexueller Gewalt.

Nach erfolgreicher Pilotphase gibt es an vier Standorten "Ziggy-Teams": Flensburg, Kiel, Itzehoe und Neumünster.

Kontakt und Flyer

Wenn Sie dieses Angebot auch in Ihrer Grundschule wahrnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an:

Dagmar Steffensen, landesweite Koordination, Tel. 0461 - 90 92-623 dagmar.steffensen@profamilia.de

Viele Infos finden Sie im Flyer: ziggy.pdf